Israels Existenzkampf

Veranstaltung recommended going to:

Dienstag, 13.3.2007, 19.00 Uhr, Hamburg, Katholische Akademie, Herrengraben 4

Lesung und Diskusssion mit Yaacov Lozowick: Israels Existenzkampf
Der 1957 geborene Autor, der seit 1993 als Archivdirektor von Yad Vashem tätig ist, widerlegt in seinem Buch jene arabische und westliche Propaganda, die Israel als imperialistischen Kolonialstaat bezeichnet und räumt mit dem Mythos der „Gewaltspirale“ auf, welcher den Eindruck erwecken soll, beide Seiten seien zu gleichen Teilen schuld an diesem Konflikt.
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltung in Kooperation mit der Katholischen Akademie, dem Konkret Literaturverlag und der WIZO

(Quelle: DIG Hamburg)


4 Antworten auf “Israels Existenzkampf”


  1. 1 ashi 10. März 2007 um 2:12 Uhr

    lol die katholische akadiemie und antideutsche, da treffe sich ja die richtigen…

  2. 2 hihi 16. März 2007 um 13:58 Uhr

    DIG? Schill hat mal infostände für die gemacht… Das ist sicher ein Anzeichen für deren emanzipatorische Positionen

  1. 1 “Israels Existenzkampf” on FSK // riot propaganda Pingback am 19. März 2007 um 0:09 Uhr
  2. 2 Israels Existenzkampf II | worldschmerz Pingback am 19. März 2007 um 23:09 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.