Kotzen und Vorfreude

Zu der neuen Stufe an Eskalation in Magdeburg durch die AAMD, GIS und Magedburger Frauengruppe wurde ja schon viel geschrieben:
Nada
Aftershow
Bericht von einem „Dabeigewesenen“
Cliff Cosmos
Indymedia

Übergriff im Januar

Vorletzter Übergriffe auf die Veranstaltung des des AIP

Inzwischen gibt es, neben vielen unsäglichen Kommentaren im Indymediabeitrag, auch ein Interview mit Anna Winke der Sprecherin der »Gruppe Internationale Solidarität« (GIS) Magdeburg. Dann gibts auch nen beschissenen Beitrag der GIS zu den Überfällen auf ihrer Homepage, darauf brauch eigentlich nicht weiter eingegangen werden, vielleicht haben ja Leute Langeweile und wollen deren Müll zum Zeitvertreib zu lesen. Zu den unsäglichen Aussagen in dem Interview hat Nada auch schon was geschrieben. Neben dem schon dort Erwähntem ist ein interessanter Part bestimmt noch die Aussage von dem GIS-Mitglied

»Antideutsche« sind in Magdeburg ein »zugezogenes« Problem und spielen hier politisch dementsprechend keine Rolle. Drei, vier von ihnen können vielleicht eine Internetpräsenz gewährleisten, aber keine Politik auf der Straße betreiben. Das AIP hat real keine konsequente antifaschistische Praxis. Wir orientieren unsere politische Arbeit an den realen Bedingungen vor Ort, nicht an »Antideutschen«.

Lasse sich zuerst widerlegen, dass man sich net an „Antideutschen orientiere“, weil was tut man anderes wenn man diese angreift? Des weiteren ist interessant wie man sich zum einen durch ein „»zugezogenes« Problem“ provoziert fühlt (das belegen ja die Übergriffe anschaulich. Zum anderen sollte man sich mal als vermeintliche Antifas fragen, wie man sich in Ostdeutschland, wo man fleißig mit der Schaffung von National-Befreiten-Zonen beschäftigt ist, nachdem man in den 90ern erfolgreich „Zugezogene“ durch Progrom vertrieben hatte, ernsthaft derartigen Vokabular bemächtigen kann und Bedrohungsszenarien gegenüber dem vermeitlich so friedlichem linken „Kollektiv“ konstruieren kann, bzw wo man sich mit derartigen Konstrukten positioniert…
Achja „können[…] keine Politik auf der Straße betreiben“ ist auch interessant, da ja immerhin 70 Teilnehmer_innen anwesend waren.

Zum anderen soll hier auch „stumpfe“ Gegenpropaganda geboten werden. Ein Interview von Radio Dreyeckland, Freiburg mit einem Mitglied vom Antifaschistischen Infoportal Magdeburg (AIP).


Dauer: 7:57 min
Download/Stream unter http://www.freie-radios.net/

Denke mal eins ist klar, dass wir jetzt nicht sagen „wir hören auf mit Politik“, vielleicht eher das sowas kommen wird wie „jetzt erst Recht“.

(Mitglied des Antifaschistischen Infoportal Magdeburg (AIP))


(Quelle: Antifa Saar)

——————————————————————————————————
Get that Reader (wenn ihr ihn noch nicht habt…)

Inhalt:
Einleitung
Moishe Postone „Geschichte und Ohnmacht. Massenmobilisierung und aktuelle Formen des Antikapitalismus“
Moishe Postone „Nationalsozialismus und Antisemitismus“
Max Horkheimer & Theodor W. Adorno „Elemente des Antisemitismus oder die Grenzen der Aufklärung“
Stephan Grigat „Antisemitismus und Antizionismus in der Linken“
Jean Amery „Der ehrbare Antisemitismus“

für 2€ zu erhalten (Preisnachlass bei größeren Mengen…)
Online bestellen oder in folgenden Buchhandlungen zu kaufen:
Buchhandlung „Nautilus“ | Friedensallee 7- 9 | 22765 Hamburg
Buchhandlung „Heinrich Heine“ | Grindelallee 26 | 20146 Hamburg
Infoladen ADE | im AZ Mülheim | Auerstr.51 | 45468 Mülheim a.d.R
Infoladen Recklinghausen | König-Ludwig-Str. 50 | 45663 Recklinghausen

——————————————————————————————————
Meet me there:

Programm:
(achja vorläufig nech…)

Mittwoch:

ab 17:00 Anreise, Zeltaufbau, Kennenlernen.

19:00 Rote Hilfe-Vortrag [Rote Hilfe Oberhausen]

20:00 Workshops:

--> PGP: Datenschutz und Verschlüsselung mal ganz Praktisch

--> Photoshop: Programmeinführung für AnfängerInnen

21:00 Anfangsplenum

22:00 Schaumparty mit i-Tüpfelchen

Donnerstag:
10:00 Kritik der Politik [MAD]

12:00 Rote Hilfe-Vortrag [Rote Hilfe Oberhausen]

15:00 Kritik von Hirnforschung und Konstruktivismus [junge linke]

15:00 RAF [Felix Klopotek]

20:00 Nahost- Konflikt [Jan Ahlmeyer]

22:00 Filmnacht

Freitag:
10:00 Warenfetisch und Kulturindustrie [Hesse]

12:00 „Neonazimus auf dem Vormarsch – Auch in NRW?“ [Antirassistisches Bildungsforum Rheinland]

15:00 Marxismus und Mystizismus – [Ingo Elbe]

15:00 NS Black Metal

20:00 Workshops:

--> Pressemitteilungen/ Demo:

Die hohe Kunst des Pressemittelungsschreibens und die Banalitäten einer Demoanmeldung und sonstige Widrigkeiten der politischen Praxis.

-->Sonnenbrillen:

Was tun wenn die Sonnenbrille beschlägt weil das Tuch immer hoch rutscht – oder was würde Mc Gyver machen, wenn er mit einem Strohhalm Deutschland vernichten müsste?

22:00 Party:

TheElectricTaste(Stereopearls/Mülheim) u.a.
Style: Electro/Techhouse/Minimal

Samstag:
10:00 Kapitalismus und Antisemitismus [Kettner]

12:00 Streetart

Was ist das? Warum tun Menschen so was und was kann dabei so herauskommen? Geschichte und Praxis von Strassenkunst.

15:00 Zur Theologie der kritischen Theorie [Münster]

15:00 Vorratsdatenspeicherung

19:00 Posiumsdiskussion G8 – Nach Heiligendamm

mit der Autonomen Antifa [f], dem KOK Düsseldorf, Gruppe 8. Mai, N.N.

danach: Party

(längere Beschreibungen auf der Seite des Camps)
das ganze Camp kostet wohl wieder 15€, Tageskarten 5€

better be there!

——————————————————————————————————
Ansonsten gerade viel zu tuen und den Kopp voller Uni-Kram…
Sich für Unis entscheiden und bewerben ist angesagt… achja Finanzierung organisieren nicht zu vergessen…

Ansonsten, wenn jemand gute Vorschläge für den Sommer/Urlaub hat, immer her damit! Ein Pflichttermin sieht man ja oben ^^


5 Antworten auf “Kotzen und Vorfreude”


  1. 1 nada 04. Juli 2007 um 1:30 Uhr

    see u in oberhausen :)

  2. 2 tofu 04. Juli 2007 um 11:21 Uhr

    hallihallo…
    na ja, das programm beim camp war schonmal besser…aber ich denke, dass ich auch wieder da sein werde. wie wärs mit einem olifani-blogsphere treffen?

  3. 3 Administrator 04. Juli 2007 um 22:30 Uhr

    @tofu:
    Wäre super, würde ich sehr begrüßen
    schon alleine weil wir des ja letztes Jahr nicht auf die Reihe bekommen haben

    @nada:
    *siehetofu* isch freue mich schon :)

  1. 1 Wartezeit überbrücken … :: Bunte Seite :: Juli :: 2007 Pingback am 04. Juli 2007 um 1:58 Uhr
  2. 2 Forward >>> // riot propaganda Pingback am 07. Juli 2007 um 19:47 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.