Wiederholung

Heute den beworbenen Film „Ich habe euch nicht vergessen – Simon Wiesenthals Leben und Vermächtnis“ gesehen und kann die Empfehlung nur wiederholen und auch nur verstärken:
- sehr interessanter Überblick über Wiesenthals Leben
- eine Vielzahl von Zeitzeugen
- die wichtigsten Fälle seiner Arbeit
- zum Glück viel original Material und keine schlechten Übersetzungen (sondern sehr dezente Untertitel, für den Fall das man sie braucht)
- und auch die Erzählerin Iris Berben bleibt relativ gut im Hintergrund
- keine nervigen Schauspieler und Spielfilm-Regisseure wie bei „Recht, nicht Rache“ mit Ben Kingsley
und einige ergreifenden Szenen…


Simon Wiesenthal (* 31. Dezember 1908 in Buczacz, † 20. September 2005 in Wien)

Biografie von Simon Wiesenthal (Jüdische Rundschau, Nr. 52 , 23. Dezember 1998)
„Er war Kriminalist, kein Rächer“ (Jungle World, Nr. 39, 28. September 2005)

Simon-Wiesenthal-Zentrum
Dokumentationszentrum des Bundes Jüdischer Verfolgter des Naziregimes (Simon-Wiesenthal-Archiv)

Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI)


2 Antworten auf “Wiederholung”


  1. 1 Simon Wiesenthal - eine Filmbiografie | frustration writings Pingback am 18. November 2007 um 5:43 Uhr
  2. 2 frustration writings Trackback am 18. November 2007 um 16:52 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.