Der Neoliberalismus ist tot – Es lebe der Kapitalismus!

Mitschnitt der Veranstaltung „Der Neoliberalismus ist tot – Es lebe der Kapitalismus!“ der JungleWorld am 5.November in Berlin, mit den Referenten:
• Michael Heinrich(politwissenschaftler, redaktion prokla)
• Franziska Drohsel (Bundesvorsitzende der Jusos in der SPD)
• Thomas Ebermann (Autor, ehemaliger Fraktionssprecher der Grünen)

Teil 1
Dauer: 29:05 min

Download unter freie-radios.net

Teil 2
Dauer: 25:38 min

Download unter freie-radios.net

Teil 3
>Dauer: 30:07 min

Download unter freie-radios.net

Teil 4
Dauer: 30:37 min

Download unter freie-radios.net

Teil 5
Dauer: 22:17 min

Download unter freie-radios.net

Teil 6
Dauer: 16:48 min

Download unter freie-radios.net


2 Antworten auf “Der Neoliberalismus ist tot – Es lebe der Kapitalismus!”


  1. 1 streifenstyle 08. November 2008 um 6:33 Uhr

    Der Autor dieser Zeilen hat, da arg erkaeltet im Bett liegend, heute alle Teile der Diskussion gehoert und moechte warnen vor den Beitraegen von Heinrich und Drohsel warnen.
    Der Marxologe Heinrich(dessen schmale Kapital-Einfuehrung durchaus ihre Verdienste hat)bietet wie schon in seinem Jungle World-Artikel nichts ausser Selbstverstaendlichem zur Kritik der pol Oekonomie udn spart schoen an ideologiekritischem Anspruch.
    SPD-Talent Drohsel muss sich fuer ihre Parteikarriere noch ein wenig in der oeffentlichen Rede ueben, schlimmes Gestammel. Zudem zaehlt sich brav die zu kritisierenden -ismen wie Antiamerikanismus, „verkürzter Antikapitalismus“ etc auf und baut ansonsten ganz auf Vater Staat.
    Danach ist der alte Haudegen Ebermann mal wieder eine wahre Freude, mit feiner Ironie und kluger Polemik bringt er Leben in die Diskussion und stellt einige erhellende Thesen vor.
    Deshalb ab der Mitte von Teil 2 hoeren!

  1. 1 Krise vertont | fRemade Pingback am 09. November 2008 um 12:30 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.