Bini Adamczak „Gestern Morgen“

Bini Adamczak hat Leipzig mit ihrem zweiten Buch „Gestern Morgen“ besucht. Im ersten Kapitel und während der Lesung nähert sie sich auf poetischen Wegen der Frage, wie und warum man sich heute noch affirmativ zum Begriff des Kommunismus positionieren kann und sollte, obwohl in dessen Namen so viele Menschen, die sich eben zu diesem bekannten, umgebracht und verfolgt wurden. In der darauffolgenden Diskussion werden zum einen die Thesen des Buches noch mal pointiert dargestellt und zudem weite Felder eröffnet, die uns vom Verhältnis von Schrift und Wirklichkeit(en) über Fragen zum Verhältnis von Kommunismus, Freiheit und Staat bis zu geschichtsphilosophischen Ausblicken führen.

Dauer: 103:03 min

Download unter public-ip.org

Das Freie Sender Kombinat hatte im November 2007 mit Bini Adamczak ein Studiogespräch zum neuen Buch geführt, welches mehr als hörenswert ist. Dieses ist im damaligen Beitrag anzuhören…


1 Antwort auf “Bini Adamczak „Gestern Morgen“”


  1. 1 cmc 13. November 2008 um 13:38 Uhr

    weiteres gespräch mit adamczak

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.